BannerbildModerner MilchziegenstallStall mit KlettermöglichkeitenBDE Krauter
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Fachberater und Freund Hans Chifflard hat uns verlassen

10. 06. 2020

Zum Gedenken an Hans Chifflard

Am 10. April 2020 ist Oberamtsrat a.D. Hans Chifflard im Alter von 75 Jahren gestorben. Fast vierzig Jahre hat er als staatlicher Fachberater die Schaf- und Ziegenzucht sowie die landwirtschaftliche Gehegewildhaltung betreut. Sein beruflicher Werdegang in Stichpunkten: 1965 Landwirtschaftsgehilfe, 1965 – 1968 Landwirtschaftsstudium in Triesdorf mit der schriftlichen Ingenieurarbeit über: „Die Koppelschafhaltung“, 1968 – 1971 Anwärterzeit, 1971 – 1991 Fachberater Oberpfalz, 1991 – 2003 Fachberater Schwaben und 2003 – 2008 Fachberater Oberbayern. Damit hat er während seiner Dienstzeit mehr als die Hälfte der Fläche des Freistaat Bayerns betreut.

Hans Chifflard zeichnete sein unermüdlicher Einsatz, seine fachliche Kompetenz, seine große Hilfsbereitschaft und seine Freude an neuen Herausforderungen aus. Hierbei lag ihm die Aus- und Fortbildung besonders am Herzen. Hans Chifflard hat als Referent mit seinen umfangreichen fachlichen Kenntnissen und Erfahrungen 30 Jahre lang praktisch bei allen überbetrieblichen Lehrgängen und bei der Vorbereitung auf die Meisterprüfung die jungen Schäfer mit viel Engagement und Herzblut unterrichtet. Vor  allem in den Bereichen Stallbau und Hütetechnik, aber auch in Tierbeurteilung, Weidepflege, Schaf- und Ziegenrassen, Fütterung und Arbeitsunterweisung konnte er sein Fachwissen vermitteln. Außerdem wirkte er bei zahlreichen Seminaren im Rahmen der Erwachsenenbildung mit.

Insgesamt war er 30 Jahre lang aktiver Prüfer und darüber hinaus 25 Jahre (von 1997-2011) Vorsitzender im Prüfungsausschuss zur Abnahme der Zwischen- und Abschlussprüfung sowie der Meisterprüfung bei den Schäfern. Für seinen Einsatz und Engagement im Zusammenhang mit der Aus- und Fortbildung im Schäferberuf wurde er von Staatsminister Helmut Brunner ausgezeichnet.

Ein besonderes Anliegen war ihm die Historie der Schäferei. Im Verein für Schäfereigeschichte e.V. übernahm Hans Chifflard am 19.7.2002 das Amt des ersten Vorsitzenden und hat durch sein Wirken über viele Jahre hinweg den Verein maßgeblich geprägt. Mit großem Engagement organisierte er Jahr für Jahr Fachtagungen und trug mit viel Akribie umfangreiches Material zur Geschichte von Schäferei und Schafhaltung zusammen.

Hans Chifflard fungierte als Autor und Co-Autor zahlreicher Publikationen, stellvertretend genannt werden sollen hier die Fachbücher „Ausbildung von Hütehunden“, das zusammen mit Herbert Sehner 1996 verfasst wurde sowie das 2013 zusammen mit Manfred Reinhardt entstandene Buch zur „Wanderschäferei“, in dem die historische Entwicklung und kulturelle Bedeutung der Wanderschafhaltung  insbesondere aus Baden-Württemberg und Bayern ausführlich aufbereitet und dokumentiert wurde . Besonders hervorzuheben ist in diesem Zusammenhang auch seine enge Verbundenheit mit den Schäferfamilien und sein unentwegter Einsatz für die Sorgen und Nöte der Schäfer. Als Mitautor war er auch beim Lehrbuch „Praktische Schafhaltung“ beteiligt.  

Für den Verein für Schäfereigeschichte war er mit viel Herzblut stets präsent, sei es bei Veranstaltungen vor Ort durch Informationsstände, Fachvorträge oder Ausstellungen wie beispielsweise zur Situation der Wanderschäferei einst und heute oder zum 100-jährigen Jubiläum der Schafbockversteigerungen in Dettelbach und Wertingen. Gleichermaßen zeichnete ihn eine umfangreiche Pressearbeit aus, allein für den „Bayerischen Schafhalter“ entstanden knapp 300 Publikationen. Die thematische Vielfalt der Fachartikel mit Beiträgen wie z. B. „Leistungshüten- Berufswettkampf für Schafhalter“, „Wollmärkte im Wandel der Zeit“,  „Schafhaltung während des ersten Weltkriegs“,  „Schwänze kupieren bei Schafen-historische Entwicklung der Verfahren“ spiegelt sein enormes Wissen zur Schäfereigeschichte immer auch mit einem Bezug zur heutigen Situation der Schafhaltung wider. Daneben verfasste und beteiligte sich Hans Chifflard an einer Reihe von Chroniken wie 50 Jahre Bayerische Herdbuchgesellschaft für Schafzucht e.V., 100-jähriges Jubiläum des Landesverbandes Bayerischer Schafhalter e.V. oder dem 10-jährigen Jubiläum des Vereins für Schäfereigeschichte e.V..

Anlässlich der Mitgliederversammlung am 17.7.2010 ist Hans Chifflard vom Landesverband Bayerischer Schafhalter e.V. zum Ehrenmitglied ernannt worden. Hans Chifflard hat sich in seiner aktiven Zeit als Fachberater für Schafzucht und -haltung besonders engagiert für die Belange seiner Klientel eingesetzt. Seine große Erfahrung hat er auch bei der Erarbeitung von Beweidungskonzepten einbringen können. Als Projektbetreuer und international anerkannter Preisrichter bei Leistungshüten, Schurmeisterschaften und Schafprämierungen hat er außerdem der bayerischen Schafwirtschaft national und international große Dienste erwiesen. Im Ruhestand hat er die gesamten Bücher und Ordner der bayerischen Verbände sortiert und katalogisiert.

Nach 13 Jahren als erster Vorsitzender wurde Hans Chifflard am 19.9.2015 in Stoffenried in Würdigung seiner herausragenden Verdienste und den unermüdlichen Einsatz für die Schäfereigeschichte zum Ehrenvorsitzenden des Vereins für Schäfereigeschichte e.V. ernannt. Mit Hans Chifflard hat der Verein einen herausragenden Kenner der Schäfereigeschichte und ein Mitglied der ersten Stunde verloren.

Auch die Ziegenzucht in Bayern lag Hans Chifflard sehr am Herzen. Er war immer gern gesehener Gast und Zuchtrichter bei Veranstaltungen rund um die Ziege. Mit akribischer Kleinarbeit archivierte Hans Chifflard für unseren Verband alle vorhandene Fachliteratur und sorgte so dafür, dass kein wertvolles Wissen verloren geht.

Trotz seiner angeschlagenen Gesundheit war es für Hans Chifflard die größte Freude, „seine“ Zuchtbetriebe, die er mit aufgebaut hat, besuchen zu dürfen. Die ehemaligen Kollegeninnen und Kollegen, die bayerischen Schaf- und Ziegenorganisationen, der Verein für Schäfereigeschichte und die VDL verneigen sich vor der Lebensleistung von Hans Chifflard, wir verlieren ein großes Vorbild. Unser herzliches Beileid seiner Ehefrau Maria und seinen beiden Kindern Peter und Andrea. Wir werden Hans Chifflard stets ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Dr. Patricia Leberl und Dr. Christian Mendel und Andrea Kaufmann mit dem Vorstand des Landesverbandes Bayerischer Ziegenzüchter e.V

 

Er bleibt uns unvergessen:

.....

 

...Gemeinsam haben wir die Ziegenhaltung in Schwaben
nicht untergehen lassen. Für ihn hatte die Beratung vor Ort auf den
Betrieben immer Priorität...

.

 

Bild zur Meldung: Unvergessen....Hans Chifflard

Kontakt

Landesverband Bayerischer
Ziegenzüchter (LBZ e.V.)
Senator Gerauer Str.23a

 

Telefon 089 537856

Fax 089 54887671
Mail

Nächste Termine

Nächste Veranstaltungen:

25. 10. 2022 - 09:30 Uhr bis 16:00 Uhr

 

13. 11. 2022 - 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr