Link verschicken   Drucken
 

Scrapie bzw. TSE

Anerkennungsverfahren von Haltungsbetrieben für Schafe, Ziegen oder Schafe und Ziegen als Betrieb mit kontrolliertem Risiko klassischer Scrapie

 

In Verhandlungen mit dem Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz konnte der Landesverband Bayerischer Ziegenzüchter e.V. erreichen, dass es Ziegen haltenden Betrieben seit 2018 möglich ist aktiv an einem Anerkennungsverfahren zum Erreichen des Status Betrieb mit kontrolliertem Risiko (nach 3 Jahren) bwz. vernachlässigbaren Risiko (nach 7 Jahren) teilzunehmen. Diese Maßnahme soll dazu beitragen, dass in absehbarer Zeit wieder ein innereuropäischer Handel mit Zuchttieren ermöglicht wird und so Handelseinschränkungen der Vergangenheit angehören. Im Folgenden finden interessierte Betriebe die Bestimmungen und die entsprechenden Merkblätter. Die Anmeldung zum Anerkennungsverfahen erfolgt immer über die jeweils zuständigen Veterinärämter - nicht über den Verband. Selbstverständlich stehen Ihnen aber die Verbandsvertreter für weitergehende Informationen und Fragen jederzeit zur Verfügung. Es wird allen Betrieben dringend geraten an dem Verfahren teilzunehmen, zudem die Voraussetzungen relativ einfach zu erfüllen sind.

Klicken Sie zur Information auf untenstehende Links

 

Anerkennungsverfahren

Anlage1

Anlage 2 Merkblatt

Anlage 3

Antrag auf Anerkennung

Untersuchungsantrag

Teilnahmebescheinigung

Anerkennungsbescheinigung

Einverständniserklärung

Kontakt

Landesverband Bayerischer
Ziegenzüchter (LBZ e.V.)
Senator Gerauer Str.23a

 

Telefon 089 537856

Fax 089 54887671
Mail

Nächste Termine

Nächste Veranstaltungen:

12.01.2020 - 09:00 Uhr