Dritter Aktionstag der schwäbischen Ziegenzüchter zum 90. jährigen (12.09.2010)

Diepolz 12. September 2010

 

Diesem dritten Aktionstag, dieser im Allgäuer Bergbauernmuseum Diepolz, der schwäbischen Ziegenzüchter, war die feierliche Eröffnung der Ausstellung „Ziegen in den Bergen und in der Landschaftspflege“ am 19. August 2010 vorausgegangen.

 

Bei „Kaiser-Wetter“ im wahrsten Sinn des Wortes –Schirmherr war der Oberallgäuer Landrat Gebhard Kaiser- kamen trotz vieler anderer Veranstaltungen ca. 1500 Besucher in das Bergbauernmuseum nach Diepolz zur Rassenschau und dem Landesjungziegenwettbewerb.

Die hervorragende Qualität der vorgestellten Jungziegen machte es den beiden Preisrichtern Hans Chifflard und Christian Faßhauer nicht leicht, die Siegertiere und die Platzierungen zu ermitteln. Oft waren es nur Kleinigkeiten, die letztendlich den Ausschlag gaben.


 

Was so alles tagsüber war:

Die Züchter gaben den ganzen Tag über Auskunft rund um die Ziege.

 

Julian Eggstein zeigte Hütevorführungen mit Enten und Schafen.

Vorsitzender Rogg führte Besucher durch die Ausstellung.

Die Besucher wurden über die Käse, Milch, Kitzfleisch und Wurst informiert. Frische Ziegenmilch, gemolken von Julian Eggstein und Jürgen Mareth, frischer geht es nicht. Die Besucher konnten vor Ort kosten und dann an den Ständen von Monika und Uli Leiner und der Molkerei Scheitz leckeren Käsevariationen einkaufen.

 

In Bayern werden auch viele Schweizer Ziegenrassen gehalten. Die Delegation des Schweizer Ziegenzuchtverbandes mit ihrem Präsidenten Andreas Michel hat Schautafeln mitgebracht, die großes Interesse bei den Besuchern fanden.


Die Haltung Schweizer Ziegen in Bayern dienen auch der Genreserve.

 

Viele Kinder nahmen am Malwettbewerb und beim Bockstechen teil.

 

Die Rasseschau und das Ergebnis des Wettbewerbes um die schönsten Jungziegen in Bayern waren am Nachmittag der Höhepunkt des Tages, sowohl für die Aussteller als auch für die Besucher.

 

Die Jugend der Feuerwehr Diepolz und die Bäuerinnen versorgten die Besucher mit Getränken und leckeren Brotzeiten, Kaffee und Kuchen, die keine Wünsche offen ließen!!


Familie Fischer zeigte wie man Trommeln baut, Bauernhofeis war an diesem sonnigen Tag heiß begehrt; Seilerei Maier hatte für jeden Tierbedarf eine Auswahl dabei.


Fa. Hiko, Kempten, stellte die neuen Ziegenlämmer-Sauger vor …

Welche Ziege wird Publikumsliebling?

Viele helfende Hände tagsüber und am Abend beim Abbau und Aufräumen!

 

Ein erfolgreicher Ziegentag für die Veranstalter, Bergbauernmuseum und Ziegenzuchtverband: viele Besucher, super Wetter sowohl Mensch als auch Tier kamen wieder wohlbehalten heim! Die Ziegen und- haltung, wurden wieder einmal der Öffentlichkeit näher gebracht. Was will man mehr?! ... Überlegen, was man in paar Jahren beim nächsten Aktionstag noch besser machen kann.


 

Ein herzliches Vergelt`s Gott

... unserem Schirmherrn Landrat Gebhard Kaiser und allen Vertretern der Politik und der Ämter, der Presse, der Museumsbeauftragten Christine Müller und ihrem Team, Bergbauernmuseum Diepolz, den Alphornbläsern der Musikkapelle Lindenberg, dem Präsidenten des Schweizerischer Ziegenzuchtverband (SZZV), Andreas Michel und seiner Delegation, den Züchtern und Ausstellern, die teilweise sehr weite Wege auf sich genommen haben, unserem Zuchtleiter Dr. Mendel und den Preisrichtern Hans Chifflard und Christian Faßhauer, unserem Fachberater Georg Zettler, der Jugend der Feuerwehr Diepolz, den Bäuerinnen für ihre Kaffeetheke, allen, die mit ihren Ständen teilgenommen haben, den Kindern, die tolle Bilder gemalt hatten und allen anderen, die an diesem Tag mitgestaltet und mitgearbeitet haben.

 

Wir danken den vielen Besuchern für ihr Kommen und den Ziegenzüchtern aus Niederbayern, die mit dem Bus zu uns kamen!!

 

Verband schwäbischer Ziegenzüchter und –halter e.V.
September 2010
Rogg Rudolf, Vorsitzender

 

[alle Schnappschüsse anzeigen]